Veranstaltungen

16
Dezember
Donnerstag

Die Feuerzangenbowle

Komödie nach dem Roman von Heinrich Spoerl, Inszenierung: Axel Schneider, Altonaer Theater mit Ensemble.
19:30 Uhr, TriBühne Norderstedt
Kosten: zzgl. Gebühren / Verkauf nur im TicketCorner

Weitere Informationen zur Veranstaltung

“Das Schönste im Leben”, resümiert die Herrenrunde um den jungen Schriftsteller Dr. Pfeiffer, “war die Gymnasiastenzeit”. Doch Pfeiffer hatte Privatunterricht, war nie auf der Penne, kennt weder Pauker noch die Streiche, die man ihnen spielt, ist “überhaupt kein Mensch, sozusagen”. Eine Schnapsidee: Die gute alte Zeit soll auferstehen und er das Versäumte nachholen. Als “Pfeiffer mit drei f” wird er in der Oberprima von Babenberg “Schöler” von Professor Crey, lernt beim Bömmel, was es mit der “Dampfmaschin´” auf sich hat und ersinnt mit seinen pubertierenden Schulkameraden Unfug aller Art, um den Lehrkörper zu foppen. Doch bald hegt er auch ernstere Absichten, denn für die reizende Tochter des gestrengen Herrn Direktors entflammen in ihm recht erwachsene Gefühle…

 

06
Januar
Donnerstag

Forever Queen

Unter diesem legendären Motto zelebriert und feiert QueenMania mit Frontmann Sonny Ensabella auf einer deutschlandweiten Tour 50 Jahre Queen.
20:00 Uhr, TriBühne Norderstedt
Kosten: 57,90 ¤ / 49,90 ¤ / 41,90 ¤ inkl. Vorverkaufs- und Systemgebühren

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Damit setzen die vier italienischen Künstler ihre seit Jahren europaweit erfolgreiche Show Forever Queen mit ihrer Hommage an den Ausnahmekünstler Freddie Mercury fort und rocken mit unvergesslichen Kulttiteln wie „Radio Gaga“, „I Want It All“, „We Are The Champions“, „Somebody To Love“ oder „We Will Rock You“ u.v.a.m. die Hallen. Leadsänger Sonny Ensabella tritt dabei in große Fußstapfen und kommt seinem Vorbild Freddie Mercury stimmlich und optisch beeindruckend nahe, ohne sich mit ihm vergleichen zu wollen. Neben Frontmann Sonny Ensabella komplettieren die Vollblut-Musiker Fabrizio Palermo, Tizian Giampieri und Simone Fortuna die Performance der Live-Band und überzeugen das Publikum mit erstklassig gespielten Songs sowie großartigen Solos.

Hinweis: Verschoben vom 31.01.2021. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können an der jeweiligen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

Vorverkauf ab sofort: TicketCorner, Rathausallee 60, 22846 Norderstedt, Telefon: 040 / 30 987 - 123, E-Mail:

18
Januar
Dienstag

Cognito: YARO - Young Academy Rostock

Konzertabend mit Darbietungen von verschiedenen jungen Musikern (u. a. Klavier, Cello, Querflöte, Geige).
19:30 Uhr, TriBühne Norderstedt
Kosten: zzgl. Gebühren / Verkauf nur im TicketCorner

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Die Young Academy Rostock (YARO) – Internationales Zentrum für musikalische Frühförderung – hat sich, 11 Jahre nach ihrer Gründung, in der Hochschule für Musik und Theater Rostock und im Land fest etabliert und in ganz Deutschland höchste Anerkennung für ihr gut vernetztes und innovatives Konzept musikalischer Nachwuchsförderung gefunden. Unterstützt von Daniel Barenboim als Schirmherr werden junge Nachwuchstalente aus dem In- und Ausland durch erfahrene Professoren und international renommierte Künstlerpersönlichkeiten ausgebildet und betreut. Das gestufte Förderkonzept mit Konsultationen/Workshops, dem Netzwerk und dem Frühstudium wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Landesverband der Musikschulen in Mecklenburg-Vorpommern entwickelt und schrittweise realisiert. Die YARO ist regelmäßig mit Konzerten und Veranstaltungen vor allem in Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg und Berlin zu erleben und freut sich nun auch erstmals in Norderstedt zu Gast sein zu dürfen.

23
Januar
Sonntag

Die Nacht der 5 Tenöre

Mit Stargast Marc Marshall.
18:00 Uhr, TriBühne Norderstedt
Kosten: 44,90 € / 49,90 € / 56,90 € inkl. Gebühren

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Die Namen, die hinter diesem Programm stehen, sind jedem Opernkenner alles andere als fremd: Vincenzo Sanso, Luigi Frattola, Orfeo Zanetti, Daniel Damyanov und Momtchil Karaivanov. Seit über fünfzehn Jahren begeistern diese Star-Tenöre Tausende von Opernfreunden mit ihrer begehrten Konzertreihe „Die Nacht der 5 Tenöre“. Begleitet werden sie dabei vom renommierten Plovdiv Symphonic Orchestra unter der Leitung des international gefeierten Dirigenten Nayden Todorov. Der Schwerpunkt des Repertoires liegt dabei auf Arien bekannter Opern wie beispielsweise aus “Aida“, “Nabucco“, “Tosca“, “Carmen“ und “La Traviata“ oder auch aus Opern wie “Der Zigeunerbaron“. Zusätzlich erklingen berühmte italienische Canzone, was insgesamt eine faszinierende Mischung des Programms ausmacht. Unterstützung erhalten Orchester und Tenöre von einer euphonisch weiblichen Stimme – von Andrea Hörkens. Die europaweit gefragte Sopranistin führt moderierend durch die Gala-Veranstaltung und avanciert mit ihrer charmanten, liebenswerten Art mit gleichbleibender Regelmäßigkeit binnen kürzester Zeit zum gefeierten Publikumsliebling.

 

 

25
Januar
Dienstag

Die Niere

Komödie von Stefan Vögel. Regie: Martin Woelffer mit Dominic Raacke, Katja Weitzenböck, Jana Klinge und Romanus Fuhrmann.
19:30 Uhr, TriBühne Norderstedt
Kosten: zzgl. Gebühren

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Nach einer gemeinsamen Vorsorgeuntersuchung kommen Arnold, ein erfolgreicher Architekt, und seine Ehefrau Kathrin nach Hause. Er ist kerngesund, doch bei ihr wurde ein Nierenleiden festgestellt, weswegen sie eine Spenderniere braucht. Was nun? Zumal die beiden jeden Augenblick Besuch von ihren Freunden Diana und Götz erwarten, mit denen sie den sensationellen Auftrag feiern wollen, den Arnold an Land gezogen hat. Doch nun steht ganz klar die Frage im Raum: Ist Arnold bereit, seiner Frau eine Niere zu spenden? Er ist überfordert und zögert – umso mehr Überraschung löst Freund Götz bei allen Beteiligten aus: Er hat die passende Blutgruppe und bietet sofort an, eine Niere für Kathrin zu spenden. Was folgt, ist ein regelrechter Hahnenkampf um die Organspende, bei dem alle Beteiligten Federn lassen müssen.

Stefan Vögel hat eine Komödie geschrieben, die nicht an die Nieren, sondern ans Herz geht. Seine Ping-Pong-Dialoge werfen die Frage auf, woran sich eine Liebesbeziehung misst. Und am Ende stellt sich die alles entscheidende Frage: Liebling, was bist Du bereit, für mich zu tun?
 

28
Januar
Freitag

Mr. President First

Stück von Stefan Zimmermann, Inszenierung: Stefan Zimmermann, a.gon München mit Max Volkert Martens, Katharina Pütter, Lutz Bembenneck, Angelika Auer, Dirk Hermann, Lesley Higl.
19:30 Uhr, Kulturwerk am See
Kosten: zzgl. Gebühren / Verkauf nur im TicketCorner

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Ein Milliardär gründet eine neue Partei und macht den einflussreichen Fernsehstar Edward Tishler zu ihrem Präsidentschaftskandidaten. Geschickt nutzt man die moderne Vielfalt der Medienkanäle, Tishlers Umfragewerte schnellen in die Höhe, die Partei feiert ihn. Als Tishler jedoch beginnt, seine streng vorgegebene Rolle zu verlassen, wendet sich das Blatt zugunsten des politischen Gegners. Schlimmer noch: Tishlers Freundin Emely trennt sich von ihm und wird zur Kandidatin der Gegenpartei. Während Tishler mehr und mehr an Werten und Zielen seiner Partei zu zweifeln beginnt, zeigt die von der Presse auf Schritt und Tritt begleitete Emely großes Potential und steigt in der Wählergunst. Tishler hingegen wird vom Verführer zum Verführten. Seine Lage scheint zunehmend ausweglos, zumal er ins Visier dunkler Mächte gerät.

28
Januar
Freitag

Rhythm of the Dance

Wie ein Blitz, hat Rhythm of the Dance mit seinen pulsierenden Rhythmen, purer Energie und melodischen irischen Klängen in 50 Ländern rund um den Globus eingeschlagen und begeisterte über 7 Millionen Fans weltweit!
20:00 Uhr, TriBühne Norderstedt
Kosten: 45,90 € / 52,90 € / 59,90 € inkl. Gebühren

Weitere Informationen zur Veranstaltung

2021 steppt der globale Erfolg der Show weiter: von China nach Südamerika, vom sonnigen Spanien in das verschneite Sibirien. Fans auf der ganzen Welt durften bereits über 2000 Jahre Tanz, Musik und Kultur aus vorkeltischen Zeiten bis zu modernen Sounds von heute erleben, alles vereint in einer zweistündigen Show. Flinke Füße, die in einer atemberaubenden Geschwindigkeit, faszinierend synchron über das Parkett tanzen, aufwändige und sensationelle Licht- und Soundeffekte, fantasievolle Kostüme und fantastische Musik kennzeichnen eine der weltweit besten irischen Stepptanzshows. Mit Blitzgeschwindigkeit absolvieren die begabten Tänzer ganze 25 Kostümwechsel während der Show. Die Live-Band besteht aus Top Klasse Musikern, die eine Bandbreite an teilweise außergewöhnlichen Instrumenten in Perfektion beherrschen, dazu gehören die traditionellen Uileann Pipes (Irischer Dudelsack), der Bodhran (Irische Rahmentrommel), Geigen, Flöten, Ziehharmonikas, Harfe und Banjo.

Vorverkauf im TicketCorner und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

12
Februar
Samstag

Herr Holm: Neben der Spur

Seit 1991 Jahre steht Herr Holm nun schon auf der Bühne, mit annähernd 2.000 Aufführungen in acht verschiedenen Programmen: Herr Holm, der unvergleichliche Polizist aus Hamburg.
20:00 Uhr, Kulturwerk am See
Kosten: 19,00 € / 21,00 € / 23,00 € zzgl. Gebühren

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Mürrischer Blick, schlurfender Gang und Hornbrille sind ihm zum Markenzeichen geworden. Immer fest in seinem Glauben, dass nur Ruhe und Ordnung diese Welt vor Chaos und Willkür schützen können und unermüdlich in seinem Bemühen die Menschen unseres Landes zu mündigen und gesetzestreuen Bürgern zu machen. 25 Jahre – das ist eine lange Zeit. Hat er dabei vielleicht auch ein bisschen vergessen, an sich selbst zu denken? Man rauscht durchs Leben, den Blick nach vorn, rechts und links bleibt vieles auf der Strecke. Hätte man öfter mal innhalten, eine Ausfahrt, eine Nebenstrecke, einen Umweg nehmen, Unbekanntes ausprobieren sollen? Wird man älter, stellen sich diese Fragen zunehmend drängender. Wie wäre es mal neben der Spur zu sein? Und muss es denn immer nach oben gehen? Immer beschwerlich? Am Ziel, oben auf dem Gipfel, in eisiger Höhe ist es verdammt einsam. Der Absturz droht und der Fall ist tief. Warum wohl stehen da oben Kreuze? Von nun an geht’s bergab. Ist das nicht eher ein Versprechen? Herr Holm macht sich auf, das Gelände neben der Spur zu erkunden und entdeckt dabei vieles, das nicht nur für die Älteren, sondern gerade auch für junge Menschen von Interesse sein sollte.

In Kooperation mit Agentur Rühsen.

12
Februar
Samstag

The World famous GLENN MILLE ORCHESTRA

Directed by Wil Salden. Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Seit 35 Jahren und insgesamt 5.000 Konzerten verzaubert das Glenn Miller Orchestra unter Leitung von Wil Salden, der im Juni 2020 seinen 70. Geburtstag feiert, das Publikum in ganz Europa.
20:00 Uhr, TriBühne Norderstedt
Kosten: 34,00 € / 38,00 € / 42,00 € zzgl. Gebühren

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Das ist der Anlass für Wil Salden und seine Musiker auf große Jubiläumstour zu gehen, um die Menschen aller Altersstufen rund um den Globus zu begeistern. Der unverwechselbare, auffallend harmonische und zugleich elektrisierende Sound bringt das Lebensgefühl der 30/40er Jahre zurück und lässt von der ersten Minute keinen Zweifel an dem Können der exzellenten Musiker. In der großen Big Band Besetzung werden zeitlose Welthits wie In The Mood, Pennsylvania 6-5000, String of Pearls, Moonlight Serenade u. v. m. präsentiert. Die Originalarrangements, die unwiderstehliche Power der Musiker, mitreißende Spielfreude und unvergleichliche Energie machen aus jedem Auftrittsort einen Swing Tempel. Seit der Gründung vom Glenn Miller Orchestra, wird die Musikwelt immer noch mit zahlreichen unvergesslichen Tunes und Arrangements bereichert. So wie Coca Cola und Elvis Presley zum global bekannten amerikanischen Kulturgut gehören, ist Glenn Miller mit seiner unvergessenen Musik ein Begriff auf der ganzen Welt.

Eintrittsermäßigungen: 29,00 € / 33,00 € / 37,00 € zzgl. Gebühren

13
Februar
Sonntag

Mythos Marlene - Eine Hommage

Nordtour Theater Medien GmbH mit Kerstin Marie Mäkelburg, am Klavier Markus Schell.
19:30 Uhr, Kulturwerk am See
Kosten: zzgl. Gebühren / Verkauf nur im TicketCorner

Weitere Informationen zur Veranstaltung

In „Mythos Marlene“ erinnert Musical-Star Kerstin Marie Mäkelburg an das bewegte Leben der 1901 in Berlin geborenen Dietrich – und zieht das Publikum mit ihrem atmosphärisch dichten Solo in den Bann. Die Show - perfekt begleitet von Markus Schell, dem Mann am Klavier – beginnt mit dem Tod von Marlene Dietrich. Die aber ist als Weltstar unsterblich. Atemberaubend gut lotet Kerstin Marie Mäkelburg die schillernden Facetten dieser faszinierenden Frau aus, die ihre Dominanz im Frack ausspielte, mit berühmten Zeitgenossen wie Ernest Hemingway und Frank Sinatra verkehrte und die amerikanischen Truppen zum Kampf gegen Nazideutschland motivierte. Zwischen den einzelnen Kapiteln ihres Lebens interpretiert Kerstin Marie Mäkelburg frech-frivole Friedrich Hollaender-Songs („Ich bin von Kopf bis Fuß“), berührende Lieder über Einsamkeit und Heimweh bis zu Dietrichs berühmten Trauersong über den Krieg: „Sag mir, wo die Blumen sind“ – dem wohl emotionalsten Moment des Abends.